„SMM kombiniert die Ziele des Internet-Marketings mit Social-Media-Sites wie Digg, Flickr, MySpace, YouTube und vielen anderen. Die SMM-Ziele werden für jedes Unternehmen oder jede Organisation unterschiedlich sein, die meisten werden jedoch irgendeine Form von viralem Marketing beinhalten, um aufgebaut zu werden B. eine Idee oder Markenbekanntheit, Erhöhung der Sichtbarkeit und möglicherweise Verkauf eines Produkts oder einer Dienstleistung. SMM kann auch Online-Reputationsmanagement umfassen. Die meisten Online-Communities begrüßen traditionelle Direkt- oder Hard-Sell-Techniken nicht, sodass eine effektive SMM-Kampagne mehr Finesse erfordert, um richtig ausgeführt zu werden . SMM-Kampagnen müssen auf die Community ausgerichtet sein, die Sie erreichen möchten, mit einer Botschaft, die sie anspricht. Einige gängige Wege, dies zu erreichen, sind maßgebliche Informationen, Unterhaltung, Humor oder Kontroversen.“

-Wikipedia 2007

Social Media Marketing kann als indirekte Methode zur Vermarktung Ihres Unternehmens betrachtet werden. Es ist ein leistungsstarker Prozess, der die Prinzipien des traditionellen Marketings für Programme mit tik tok views kaufen-Enden nutzt, die letztendlich Ihr Unternehmen über Social-Media-Kanäle fördern. Social Media Marketing ist die neue Welle des Online-Marketings und kann als indirekte Marketingmethode angesehen werden. Traditionelles Marketing konzentriert sich auf den sofortigen Verkauf und kommt direkt auf den Punkt. Das sind wir, das tun wir, und deshalb sollten Sie unser Produkt oder unsere Dienstleistung kaufen, kaufen Sie es jetzt. Die Länge traditioneller Verkaufszyklen variiert innerhalb der Branche, aber das Ziel ist immer das gleiche – den Verkauf abzuschließen.

Social Media Marketing hat das gleiche Ziel, aber die Mittel zum Zweck sind sehr unterschiedlich. Es ist im Allgemeinen verpönt, zu versuchen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zum Beispiel auf Branchenforenseiten zu verkaufen. Diese Foren dienen dem Austausch von Ideen, Wissen und Networking. Die meisten Foren haben einen separaten Werbebereich, in dem Unternehmen für Werbung bezahlen können. Die Idee hinter der Teilnahme an Foren ist es, sich als Ihr Branchenexperte zu etablieren. Teilen Sie Ihr Wissen und lernen Sie von denen in der gleichen Branche oder Ihrem Zielmarkt, was zu einer Bekanntheit für Sie und Ihr Unternehmen führt.

Wenn Sie hilfreiche Informationen bereitstellen, konstruktive Kommentare abgeben und angemessene Fragen stellen, bieten Sie potenziellen Kunden einen Mehrwert, und sie werden schließlich nach mehr Wert bei Ihnen suchen. Ihr letztendlicher Wert liegt natürlich in dem Produkt oder der Dienstleistung, die Sie verkaufen möchten. Das inhärente Problem des Social-Media-Marketings ist, dass es viel Zeit und Mühe kostet, das letztendlich gewünschte Ergebnis zu erzielen – nämlich den Verkauf. Viele Geschäftsinhaber haben entweder nicht die Zeit, sich etwas zu widmen, das nicht sofort die gewünschten Ergebnisse liefert (die Theorie der verzögerten Befriedigung), oder sie widersetzen sich der Nutzung der leistungsstarken verfügbaren Optionen des Social-Media-Marketings, insbesondere wegen ihres indirekten Ansatzes für den Verkauf und der Zeit es dauert, um Ergebnisse zu sehen.

Social Media Marketing unterscheidet sich nicht von sozialen Netzwerken außerhalb des Internets. Wenn Sie eine Messe oder ein Firmenevent besuchen, vernetzen Sie sich in einem sozialen Umfeld mit dem gewünschten Ergebnis, Ihren Kundenstamm zu vergrößern. Unternehmen, die Golfausflüge, Firmenpicknicks und andere gesellschaftliche Veranstaltungen sponsern, laden häufig Mitarbeiter, Kunden und potenzielle Kunden ein. Was machen diese drei Personengruppen bei diesen Veranstaltungen? Sie knüpfen Kontakte und vernetzen sich. Obwohl einige bei solchen Veranstaltungen Freundschaften schließen können, ist der Hauptgrund für das ultimative Ziel solcher Veranstaltungen die Steigerung des Endgewinns – also der Gewinne des Unternehmens.

Das Internet bietet riesige Quellen für die Vernetzung durch Blogs, Foren, Communities und natürlich die immense Anzahl von Social-Networking-Sites wie Facebook, Bebo, Dzone, Gather, Ryze, Squidoo, Tagged, Xing und viele, viele mehr. Das Netzwerkkonzept ist dasselbe; die Plattformen sind exponentiell größer und unterschiedlicher. Die große Anzahl von Websites kann überwältigend sein, daher ist es eine gute Idee, Ihr soziales Netzwerk auf Websites zu konzentrieren, die spezifisch für Ihre Branche sind, sowie auf einige der größeren, weit verbreiteten generischen Websites wie Facebook, Plaxo, Linkedin usw., die ich bevorzuge eher geschäftsorientierte Websites wie LinkedIn und Plaxo zu verwenden – aber das ist eine persönliche Präferenz. Meiner Meinung nach enthält mein Facebook-Profil Informationen und Fotos, die eher für Freunde und Familie als für Geschäftspartner geeignet sind, aber einige stimmen dem nicht zu. Auch das ist eine Frage der persönlichen Präferenz.

Betrachten wir zu Diskussionszwecken traditionelles (oder direktes) Marketing als Einweg-Kommunikationskanal und Social-Media-Marketing als Zwei-Wege-Kommunikationskanal.